Koffer und Reisetaschen richtig lagern!

Treibt dich auch das Fernweh? Hast du Sehnsucht nach Urlaub, Sonne, Meer oder auch nach Bergen? Hat dich auch das Corona-Virus gebremst? Musst du warten, bis du das nächste Mal starten kannst? Dann bist du hier auf meinem Blog genau richtig. Mir geht es leider genauso.

Die aktuelle Lage in der Welt ist irgendwie crazy und alles, was uns lieb war, unsere grenzenlose Freiheit, die Möglichkeiten, in unbekannte Welten einzutauchen, vorerst gestrichen.

Was aber machen wir in der Zwischenzeit mit unseren geliebten Reisebegleitern? Ich erinnere mich an Zeiten, in denen ich meinen Koffer oder meine Reisetasche gar nicht verstauen musste. Die nächste Reise stand schon kurz bevor. Im Augenblick sieht es leider so aus, dass ich meine Koffer und Taschen für eine längere Zeit wohl nicht brauchen werde.

Aus diesem Grund habe ich mir die Zeit genommen, meine Taschen ordentlich zu verstauen. Ihnen Raum zu geben und sie für die lange Zeit, in der wir uns nicht begegnen, entsprechend vorzubereiten.

Was ist der beste Ort?

Nun, geeignet wären sicher ein Boden oder ein Kellerraum, einfach weil sowohl eine Reisetasche, ein Reiserucksack oder auch ein Koffer sehr viel Platz benötigt, insbesondere natürlich Hartschalenkoffer oder ähnliches. Reisetaschen kann man ja je nach Tasche gut zusammen legen und sie so verstauen, dass sie nur wenig Platz wegnehmen. Wichtig ist in jedem Fall, dass es sich um einen trockenen Raum handelt, denn sollte der Raum eine hohe Feuchtigkeit aufweisen, dann besteht einfach die Gefahr, dass dein Schmuckstück damit beginnt, zu schimmeln. Das wäre einfach zu schade.

Falls du also den Keller in Erwägung ziehst, dann schau ihn dir vorher genau an. Ist er feucht, dann suche dir nach Möglichkeit einen anderen Ort zum Verstauen deiner Reisebegleiter aus. Hast du einen Boden? Dann überprüfe ihn nach den selben Kriterien. Meist ist der Boden weniger feucht als der Keller. Aber das hängt natürlich immer von den individuellen Gegebenheiten ab. Hast du weder einen Keller noch einen Boden, dann könntest du eventuell eine Nische unter deinem Bett, im Bettkasten, in einer Abstellkammer oder auch auf dem Schrank finden. Du könntest mehrere Taschen ineinander verpacken, wodurch du wiederum ein wenig deines Platzes sparst.

Vielleicht ist dein Koffer aber auch so schön, dass er dein Zimmer gut dekoriert und du könntest so den Platz im Koffer zum Verstauen von anderen Dingen nutzen, wie beispielsweise Bettwäsche, Handtücher, Decken oder jeden anderen Kram, für den du keinen Platz findest.

Wie bereitest du deinen Reisebegleiter am besten vor?

Nun, im Grunde gilt natürlich dasselbe wie bei jeder Reise. Um möglichst eine lange Zeit etwas von deinem guten Stück zu haben, solltest du viel Wert auf eine geeignete Pflege legen. Wichtig ist, deine Tasche sowohl von innen als auch von außen richtig gut sauber zu machen. Entweder du schüttelst deinen Koffer oder deine Tasche zunächst aus, um ihn von grobem Schmutz zu befreien oder du nutzt einen Staubsauger, gerade wenn es darum geht, Sand aus der Tasche zu saugen. Im Anschluss empfehle ich dir, die Tasche im Inneren mit einem feuchten Lappen oder Tuch auszuwischen. Danach wischt du ihn von außen. Vergiss dabei nicht, auch die Rollen und die Griffe gut zu reinigen. Wichtig ist, dass du darauf achtest, deinen Koffer vor der Lagerung richtig gut zu trocknen. Am besten an der frischen Luft. Du wirst staunen, wie viel Schmutz sich gelöst hat. Dein in neuem Glanz erstrahlter Reisebegleiter ist also bereit für einen vielleicht lang andauernde Pause. Die hat er sich verdient!

Leave a reply

Your email address will not be published.