Wir sind nicht trennbar

Meine Tasche und ich! Ich und meine Tasche! Wir sind untrennbar. Wir sind mehr als eine Freundschaft, mehr als eine Verbindung zwischen einem Stück Mode und einem Menschen. Wir sind ein tapferer Wegbegleiter, ein Freund, ein Helfer – und ich. Ohne meine Handtasche kann ich nicht aus dem Haus gehen und auch wenn es mehr als eine ist, die ich besitze und das ist auch gut so, so ist doch jede etwas ganz besonderes.
Die eine Tasche begleitet mich ins Büro und das Tag für Tag. Eine andere darf mit mir ausgehen, und mich in Notfällen in der Nacht umsorgen. Die nächste ist groß genug um mich auf der ausgiebigen Mädels-Shopping-Tour zu unterstützen und wieder eine andere ist für festliche Events, Partys und dergleichen geeignet.
Das eine oder andere kann man auch in den Tiefen einer Handtasche verlieren. Oft steht man an der Kasse um das Portemonnaie zu suchen, am Auto um die passenden Schlüssel zu finden oder auf der Damentoilette um den rettenden Abdeckstift zu erhaschen. Man könnte zum Teil meinen, die Handtasche verschluckt wichtige Dinge, aber das wunderbare daran ist, sie spuckt sie auch alle wieder aus.
Und so ist die Handtasche der Retter, wenn es darum geht, dass wir plötzlich ein Hygieneartikel brauchen, ein Taschentuch um Tränen zu beseitigen, eine Ersatzstrumpfhose rettend vor dem Meeting anzuziehen, eine Kopfschmerztablette parat zu haben um den Tag zu überleben oder ein Spielzeugauto für den Junior hervorzuzaubern wenn es im Wartezimmer wieder etwas länger dauert.

Wenn wir ein Pflaster, eine Sicherheitsnadel, einen Kaugummi oder ein Hustenbonbon brauchen, all das finden wir nach und nach in unserer Tasche. Und auch wenn unsere Männer sich immer wieder über unseren mitgeführten Hausstand amüsieren, der sich in der Handtasche befindet, so sind sie doch alle froh, wenn wir sie mit einem Lippenpflegestift, einem Pfefferminz oder auch mal mit einem Schokoriegel versorgen können, denn all das können wir Frauen – quasi wie der Zauberer das Kaninchen aus dem Hut holt – aus unserer Tasche zaubern.

Wir sind untrennbar mit unseren Taschen! Von Zeit zu Zeit ist es allerdings nötig, die geliebte Tasche einmal auszuräumen und zu sortieren und immer wieder ist es ein Genuss, was man darin alles für vergessene und verloren geglaubte Schätze findet. Eintrittskarten vom letzten Kinobesuch mit der Freundin, Flyer von der letzten Party oder auch die eine oder andere Telefonnummer, bei der man eigentlich einmal anrufen wollte.
Unsere Handtasche ist mehr als ein Accessoires, sie ist ein treuer Freund, mit deren Inhalt es einer Frau möglich ist, sehr lange zu überleben, durch den Tag zu gehen und trotzdem noch blendend auszusehen, denn Deo, Haarspray und Make-up finden auch immer ihren Platz in der Tasche. Und sie begleitet uns weiter durch das Leben. Wir danken ihr dafür!

Leave a reply

Your email address will not be published.